Indexexpurgatorius's Blog

Ein Träumchen vom süßen Leben, nicht wahr?
Doch leider nur für Beamte der BRD.

Nach einem Gesetzentwurf von Innenminister Thomas de Maiziére sollen die Beamtengehälter rückwirkend zum 1. März um 2,2 Prozent und ab Februar 2017 um weitere 2,35 Prozent steigen, berichtet die „Bild„-Zeitung.

Damit wird auch die Mindestpension von Beamten im Ruhestand steigen: von heute 1588 Euro auf 1623 Euro und dann weiter auf 1660 Euro im Jahr 2017.

Von solchen Zahlen können Rentner in Deutschland nur träumen. Um eine Mindestpension zu erhalten, müssen Beamte gerade einmal fünf Dienstjahre nachweisen. Gesetzlich Rentenversicherte müssen dafür nicht nur länger arbeiten, sondern bekommen auch noch weitaus geringere Renten.

Im Saarland bekommen Rentnerinnen im Schnitt nur 491 Euro staatliche Rente. Und dann gibt man den Rentnern auch noch die Schuld nicht selbst vorgesorgt zu haben.
Dies ist ein weiteres Schauspiel, wie man die eigene Bevölkerung veramt um die eigene Gewinnmaximierung…

Ursprünglichen Post anzeigen 3 weitere Wörter

Advertisements